Altmarkt

Sehenswürdigkeiten Stadtzentrum besuchen

Bei Ihrem Besuch in Dresden erwartet Sie eine preiswerte, komfortable Pension, nahe am Stadtzentrum. Die Unterkunft verfügt über 10 liebevoll und modern ausgestattete Zimmer. Sie können wählen zwischen den Kategorien „Comfort“ oder „ Economy“. Alle Zimmer bieten Ihnen angenehmen Komfort incl. Dusche/WC, Doppelbetten und TV. Selbstverständlichen können Sie bei uns das Internet mittel kostenlosen WLAN nutzen. Das Frühstück erhalten Sie in unserem Frühstücksraum
Anfrage | Buchung | Kontakt| Zimmerpreise| Reservierung|Preise

Dresden Kreuzkirche

Sehenswürdigkeiten

Dresden Sehenswürdigkeiten und Ausflüge

Annenkirche >>

Dresden Kreuzkirche

Terrassenufer - Brühlsche Terrasse

Semperoper - Theaterplatz

Freilichtbühne "Junge Garde "

Pioniereisenbahn - Großer Garten

Botanisches Museum

Dresdner Dixilandfestival

Sehenswürdigkeiten Altstadt

Theater und Messen

Parks Kino und Bäder

Postplatz

Altmarktgalerie

Theaterplatz

Striezelmarkt

Pionier Eisenbahn

sächsische Schweiz

Dresden Kreuzkirche

Die Kreuzkirche ist seit Jahrhunderten Heimstätte des weltberühmten Dresdner Kreuzchors. Die Geschichte beider Bauten ist seit ihrer Entstehungszeit eng miteinander verbunden. Der heutige Kirchenbau hatte drei Vorgänger an diesem Standort und ist das einzige historische Gebäude am Altmarkt in Dresden. Um 1200 war die Nikolaikirche errichtet worden. Eine um 1235 angebaute Kreuzkapelle zur Aufbewahrung eines Splitters vom Kreuze Christi gab der Kirche ihren neuen Namen. Die zweite Kreuzkirche 1447-1449 brannte 1491 weitgehend ab. Auf ihren Grundmauern entstand 1492-1498 die dritte Kreuzkirche, die mit der Reformierung zu Dresdens Pfarrkirche wurde. Dieser Bau, aufgrund seiner hervorragenden Wirkung auch von Canaletto häufig gemalt, fiel 1760 dem Beschuss preußischer Truppen zum Opfer. Der Renaissanceturm stürzte fünf Jahre später ein.

Kreuzkirche Informationen

Zimmer

Dresden >>

Zwinger >>

Altmarkt >>

Kreuzkirche

Ausflüge Stadtmitte

Kupferstichkabinett >>

Hauptbahnhof und Flughafen

Landhaus >>

Blaues Wunder Pillnitz

Münzkabinett >>

Neu !!! City Card für Dresden - Ausflüge

 

Die Kreuzkirche in ihrer heutigen Form wurde 1764-1792 nach Plänen von Johann Georg Schmid und Christian Friedrich Exner gebaut. Gottlob August Hölzer entwarf den 94 m hohen Turm in städtebaulich architektonischer Anpassung an den Turm der Hofkirche. Nach einem Brand im Jahre 1897 fast zerstört, wurde die Kirche bis 1900 durch Rudolf Schilling und Julius Gräbner wieder erbaut. Im Februar 1945 erneut zerstört und ausgebrannt, erfolgte unter Leitung Fritz Steudtners von 1946 bis 1955 zunächst die provisorische Erneuerung, die äußeren Rekonstruktionsarbeiten dauerten bis 1982. Seit der Weihe der wiedererstandenen Kreuzkirche am 13. Februar 1955 finden in ihr wieder Gottesdienste sowie die Vespern und Konzerte des Kreuzchors statt.

Semperoper

Ferienwohnung

Meissen

Kulturpalast

Dynamo Dresden

Gaststätten

Hofkirche

Kreuzkirche

Brühlsche Terrasse

Elbsandsteingebirge Sächsische Schweiz

Neue Meister >>

Pensionen Dresden
Pensionen Pillnitz
Pensionen Dresden Neustadt
Pensionen Dresden Altstadt
Ferienwohnung Bad Schandau
Citycard Dresden